aktien oder immobilien

Aktien oder Immobilien

Verschiedene Anlageklassen, wie Immobilien und Aktien bieten sich an, wenn man Geld investieren möchte. Doch im Zusammenhang mit den Anlageklassen gibt es große Unterschiede, die zum Beispiel die Vorteile, aber auch die Risiken und Nachteile betreffen, wie man im weiteren Artikel erfahren kann. Wir hoffen etwas Licht in den seit langem geführten Kampf zwischen Aktien oder Immobilien zu bringen

Was sind die Vorteile der jeweiligen Anlageklasse?

Bei einer Investition in Aktien oder in Immobilien stellt sich immer auch die Vorteile. Ein Vorteil den beide Anlageklassen haben können, kann die Rendite sein, die damit man einfahren kann. Bei Immobilien hat man den Vorteil, dass man eine solche vielfältig verwenden kann. Sei es ausschließlich zum Vermieten, aber auch eine Kombination aus Eigennutzung und Vermietung ist hier möglich.

Grundsätzlich hat man bei Immobilien den großen Vorteil, dass man hier verschiedene Strategien zur Auswahl hat. Angefangen von der bereits erwähnten Vermietung, der Vermietung und Eigennutzung, aber auch der ausschließliche Kauf, Renovierung und Verkauf. Einzelne Strategien kann man bei Immobilien auch kombinieren. Immobilien haben aber auch den Vorteil, dass man sie gerade aufgrund der guten Finanzierungs- und Zins-Situation, leicht und günstig finanzieren kann. So reicht hier meist schon ein geringer Anteil an Eigenkapital für eine Finanzierung aus.

Neben Immobilien als Anlageklasse, gibt es noch Aktien. Aktien haben hier den Vorteil, dass sich der Aktienmarkt in einem robusten Zustand sich befindet. Gerade auch in Krisenzeiten, wie der Coronavirus-Pandemie. Vorteil ist bei Aktien aber auch, dass die Handhabung relativ einfach ist. Über seinen Broker kann man einfach die gewünschten Aktien auswählen und sie ordern. Ein Vorteil bei Aktien ist aber auch, dass man hier mit einem relativ geringen Einsatz an Arbeit, eine gute Rendite mit seinem Kapital einfahren kann.

Gibt es Nachteile und Risiken?

Bei Anlageklassen wie Aktien und Immobilien stellt sich schnell die Frage nach Nachteilen und Risiken, die es abzuwägen gilt. Bei Aktien hat man den Nachteil, dass man hier immer vom Broker seiner Wahl abhängig ist. Sei es bei der Verwaltung, wo man ein Depot dafür braucht, aber auch bei der Durchführung von Transaktionen wie den Kauf und Verkauf von Aktien. Und je nach Broker kann es auch Unterschiede geben, auf welche Aktien und Börsenplätze man einen Zugriff hat.

Eine solche Einschränkung die es je nach Broker geben kann, kann schon ein Nachteil sein. Ein Risiko bei Aktien ist sicherlich der Verlust, den man erleiden kann. Gerade wenn die Aktienkurse fallen, kann es bis zu einem Totalverlust im schlimmsten Fall kommen. Dieses Risiko kann man auch nicht ausräumen, man kann lediglich seine Strategie so ausrichten, in dem man sein Kapital breit in Aktien streut und sich nicht nur auf eine Aktie konzentriert. Bei Immobilien sehen Nachteile und Risiken etwas anders aus. Nachteile und Risiken kann es hier im Zusammenhang mit der Vermietung geben.

So zum Beispiel wenn ein Mieter nicht zahlt und es dementsprechend Probleme bei der Finanzierung geben kann. Nachteile und Risiken kann es aber auch geben, wenn Sanierungen sich als teurer erweisen, als ursprünglich geplant oder Bauschäden entdeckt werden, die so vorher nicht bekannt waren. Als Nachteil kann aber auch verbunden werden, den Aufwand den man mit Immobilien haben kann. Sei es durch die Sanierung und Renovierung, aber auch durch die Vermietung.

Fazit

Die gute Nachricht ist sicherlich, es gibt Anlageklassen mit denen man Erfolg mit einer Investition haben kann. Was für eine Anlageklasse sich anbietet, hängt individuell von einem ab. Möchte man nicht viel Zeit investieren und ist zudem noch risikofreudig, so bieten sich hier Aktien sehr gut an. Ist man zu mehr Arbeit bereit und an etwas langem interessiert, so bieten sich hier eher Immobilien für einen an. Letztlich sollte man die Vor- und Nachteile der beiden Anlageklassen sorgfältig abwägen, bevor man eine Entscheidung trifft.

Bildquelle:

  • https://pixabay.com/de/illustrations/unternehmer-start-start-up-chart-2411763/